Kundengruppe: Gast

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Allgemeines

1.1 Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Artikel, die durch die Firma Fuchs Landtechnik vertrieben werden. Eine Änderung dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen, ist nur gültig, wenn sie durch uns schriftlich bestätigt wird. Die durch den Kunden gestellten allgemeinen Geschäftsbedingungen haben keine Gültigkeit.

1.2 Auch ohne Verweise auf gesetzliche Vorschriften, sind selbige gültig. Sollten die gesetzlichen Vorschriften durch unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen eingeschränkt werden, gilt die hier aufgeführte Sachlage.


2. Bestellungen

2.1 Durch das Absenden einer Bestellung bestätigt der Kunde seine Volljährigkeit.

2.2 Eine Bestellung erfolgt durch den Kunden in schriftlicher oder mündlicher Form. Sie erhält erst dann ihre Gültigkeit, wenn sie durch uns bestätigt wird. Diese Bestätigung kann sowohl schriftlich als auch mündlich erfolgen.

 

3. Preise

3.1 Alle Preise verstehen sich in Euro einschließlich der gesetzlichen Mehrwertsteuer (19%; Stand: 01.02.2012).

3.2 Entstehende Versandkosten trägt der Kunde.

3.3 Bei einem Versand in das Ausland, trägt der Kunde immer die Versandkosten sowie die entstehenden Zollgebühren.

3.4 Eventuell anfallende Mahngebühren trägt der Kunde.

 


4.Eigentumsvorbehalt

Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum.


5.Zahlungshinweise

5.1 Die Rechnung tritt mit Erhalt der Ware durch den Kunden in Kraft. Der Rechnungsbetrag ist ohne Berücksichtigung von Mängelrügen, 14 Tage nach Erhalt der Ware, ohne jeden Abzug fällig. Wir behalten uns dass Recht auf Vorauszahlung bei Neukunden und Auslandsgeschäften vor. Auch bei späteren Bestellungen kann von diesem Recht Gebrauch gemacht werden. Entscheidend sind die in der Auftragsbestätigung genannten Zahlungsbedingungen.

5.2 Ist der Kunde mit einer Rechnung in Verzug geraten, werden seine sämtlichen Verbindlichkeiten sofort fällig, und der Verkäufer ist zu keiner weiteren Lieferung aus irgendeinem laufenden Liefervertrag verpflichtet.

5.3 Ist der Kunde mit einer Rechnung in Verzug geraten, erfolgt eine Zahlungserinnerung kostenlos. Für jede Mahnungen berechnen wir 10¤ Mahngebühr.


6. Liefer-/Versandbedingungen

6.1 Die Lieferung erfolgt durch das von uns gewählte Transportunternehmen.

6.2 Sollte ein Produkt nicht kurzfristig verfügbar sein, so erfolgt in unserem Ermessen eine Teillieferung. Dem Kunden entstehen dadurch keine Mehrkosten.

6.3 Die Liefer- und Versandkosten sind den gültigen Versandinformationen zu entnehmen.


7. Widerrufsrecht

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.
Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Teilsendung oder das letzte Stück in Besitz genommen haben bzw. hat.
Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Fuchs Landtechnik; Inh. Maximilian Fuchs; Joseph-Haydn Str. 40; 46325 Borken) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.
 
Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie einen andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag der zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.
Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.
Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit Ihnen zurückzuführen ist.

Muster-Widerrufsformular

Ein Muster-Widerrufsformular steht ihnen hier zum download bereit.


8. Mängelhaftung

Es gilt die gesetzliche Mängelhaftung


9. Datenschutz

Es gilt die aktuelle Fassung der Datenschutzerklärung. Zur Datenschutzerklärung


10. Anwendbares Recht

10.1 Für alle Parteien gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

10.2 Der Gerichtsstand beider Parteien ist der Hauptsitz des Verkäufers.

10.3 Gültig ist ausschließlich die deutsche Amtssprache.
 

Informationen zur Online-Streitbeilegung

Die EU-Kommission stellt im Internet unter folgendem Link eine Plattform zur Online-Streitbeilegung bereit: https://ec.europa.eu/consumers/odr/

Diese Plattform dient als Anlaufstelle zur außergerichtlichen Beilegung von Streitigkeiten aus Online-Kauf- oder Dienstleistungsverträgen, an denen ein Verbraucher beteiligt ist.

Zurück